SOLOSZENEN

Me and my Language. Was ist Ihr Verhältnis zur Sprache?

SOLOSZENEN-KABINE
Die Soloszenen-Kabine wird allein, ohne Begleitung, betreten. In ihrem Innern befindet sich ein Stuhl, ein Tisch, ein Mikrofon.
In der Soloszenen-Kabine sind Sie der Regisseur und Sprecher zugleich. Was auch immer Sie in das Mikrofon einsprechen - Sie können Monologe, Zwiegespräche oder Gesprächspausen halten, Sie können Handlungsanweisungen, Kommentare oder ihre Gedanken zu hören geben - wird mit einer Verzögerung von 15 Minuten in den Raum der Bühne übertragen und speist sich so als Ihr persönlicher Beitrag in das Stück a Word for a Play ein.

Die Soloszenen-Kabine ist zu den Öffnungszeiten der Ausstellung für jeden frei zugänglich.

SPRACHAKTE
Stimmen vor Geräuschkulissen, im Hinter-oder Vordergrund, flüchtige Überlegungen aus unterschiedlichen Zusammenhängen, inszenierte Akte, Zitate, Sprach-Schnipsel – all dies können Sprachakte sein. Es wurden Künstler aus aller Welt angefragt, einen Sprachakt aufzunehmen und uns zuzuschicken. Die Stücke werden über Lautsprecher in den Raum verteilt, sie treten solistisch, im Duett oder gar orchestriert auf.